Ziele:

  • Altersadäquate Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität
  • Erlernen eines wertschätzenden Umgangs mit dem eigenen Körper
  • Erweiterung der Handlungskompetenz
  • Kennenlernen und Integrieren eines Gesundheitsbewusstseins in Bezug zur Sexualität
  • Erweiterung der persönlichen Handlungskompetenz
  • Förderung der differenzierten Wahrnehmung von Gefühlen
  • Förderung der differenzierten Körperwahrnehmung
  • Erlernen von Möglichkeiten über Sexualität und eventuelle Probleme in diesem Kontext zu sprechen altersadäquate Wissensvermittl ng im Sinne der sexualpädagogischen Didaktik zu allen Bereichen rund um die sexuelle und reproduktive Gesundheit
  • Förderung der Auseinandersetzung mit sich selbst
  • Förderung eines positiven, wertschätzenden Umgangs mit dem Thema Sexualität
  • Aufklärung von Mythen und Gerüchten, v.a. auch jener, die durch mediale Darstellung der Sexualität determiniert werden
  • Prävention von sexueller Gewalt - Schutz und Sicherheit durch Wissen und Körperkompetenz
  • Prävention von Gewalttendenzen in Beziehungen durch Stärkung der emotionalen Kompetenz