Sexualpädagogische Workshops in der gynäkologischen Ordination

WIEN

Die sexualpädagogischen Workshops werden im AKH Wien an der gynäkologischen Ambulanz abgehalten. Für Schulklassen und Jugendgruppen ab der 6. Schulstufe, Mädchen und Burschen kostenlos bei vorhandener Förderung

Projektleitung: OA Dr.in Daniela Dörfler

Team: Eine Fachärztin und eine ausgebildete/r Sexualpädagogin/Sexualpädagoge des Österreichischen Instituts für Sexualpädagogik und Sexualtherapien

Termine:

Besuche im AKH sind für Schulklassen ab 13.00 an allen Wochentagen im Ausmaß von 2 Stunden möglich

Terminvereinbarung: Terminvereinbarungen sind verbindlich!


Bitte per Mail an das ISP Österreich - Mag.a Heidemarie König:

team@sexualpaedagogik.at
heidi.koenig@sexualpaedagogik.at


ORT:

AKH grüner Bettenturm
Der genaue Treffpunkt wird bei der Terminvereinbarung angegeben!


Wir danken dem AKH Wien für die Kooperation mit dem ISP und die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten für das sexualpädagogische Projekt.

Das AKH ist ein Krankenhaus - Patienten und Patientinnen im Haus brauchen ausreichend Ruhe für den Genesungsprozess. Wir bitten daher Schülerinnen und Schüler um besondere Rücksichtnahme und v.a. um ein möglichst leises Verhalten am Gang.

Ablauf:

  • Begrüßung
  • Teilung der Gruppe in Mädchen und Burschen


  • Gruppe I:
  • Besichtigung des Gynäkologischen Raumes
  • Erklärung der frauenärztlichen Untersuchung
  • Klärung aller Fragen rund um die Untersuchung
  • Besprechen wichtiger medizinischer Fakten rund um Vorsorge und Arzt- Ärztinnenbesuch in geschlechtsspezifischer Form
  • Möglichkeit offene Fragen zu stellen


  • Gruppe II
  • Besprechen aller Verhütungsmethoden mit Anschauungsmaterialien inkl. Notfallkontrazeption im Sinne der sexualpädagogischen Didaktik
  • Klärung der Fragen, die aus der Gruppe kommen rund um das Thema Sexualität, Körper, Verhütung
  • Vermittlung eines biologischen Basiswissens in Bezug auf die Erlebenswelt der Jugendlichen
  • Jugendgerechte Erklärung des Zyklus


  • Nach einer Stunde: Tausch Gruppe I und II

    Sexualpädagogische Herangehensweise:

    Die vom ISP entwickelte sexualpädagogische Didaktik bezieht sich in erster Linie auf die altersadäquate Vermittlung relevanter Themen rund um Verhütung, Sexualität und Körper. Durch das aktivierende Gespräch und spezielle Methoden werden den Jugendlichen auch scheinbar trockene Fakten in einer die Lebenswelt Jugendlicher berücksichtigenden Weise näher gebracht. Beispiele, Fragen, Methoden wurden auf Grund von mehr als 20 Jahren Erfahrung im sexualpädagogischen Bereich entwickelt.

    Zusätzliche Ziele:
  • Verringerung der Schwellenangst beim Arzt/Ärztinnenbesuch
  • Ausprobieren und Berühren dürfen medizinischer Untersuchungsgeräte stellt eine Verbindung zur Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen her
  • Durch die medizinische Einbettung der Sexualpädagogik soll ein verstärkter Fokus auf das Erreichen eines differenzierten Gesundheitsbewusstseins gelegt werden.


  •  Graz - Besuch der gynäkologischen Ordination - nur für Mädchen!

    Im Mädchensprechzimmer werden jungen Frauen ab 12 Jahren in angenehmer Atmosphäre Informationen rund um das Thema weiblicher Körper, Sexualität und Gefühle aus kompetenter Hand einer Sexualpädagogin und Frauenärztin vermittelt.

    Weiters wird den Mädchen eine frauenärztliche Praxis gezeigt und ihnen erklärt, wie eine Untersuchung abläuft und welchen Sinn diese macht.

    Terminvereinbarung:

    Dr.in Martina Ballon
    Mag.a Michaela Moser
    Franckstraße 21
    8010 Graz


    Telefonnummer: +43 (0)650 9812528

    E-Mail: office@maedchensprechzimmer.at

    http://www.maedchensprechzimmer.at/